Freitag, 19. Januar 2018

Solar System CAL - Teil 2






Nur ein kleines Update - die Woche war anstrengend und gleich geht's weiter...

Darum bin ich auch nicht soviel zum Häkeln gekommen, wie ich eigentlich wollte - ich bin gerade in Runde 40 von 50 des CAL für diese Woche. Ulrike war da fleißiger ;-)

Am Anfang (naja, beim 2. Versuch...) war meine Decke schön flach, die äußeren Reihen wellen sich jetzt doch ein wenig, ich hoffe, das gibt sich noch. Tipps, anybody?

Vielleicht kann ich gleich in der Bahn noch ein wenig aufholen bevor dann heute Abend der dritte Teil veröffentlicht wird.

Schon letzte Woche habe ich ein kleines Probeherz gehäkelt für eine Decke in der C2C-Technik nach einer Anleitung von Sarah von Repeatcrafterme.

Die Decke soll ein Geschenk für einen neuen Erdenbürger werden. Ich freue mich schon total! Sowohl auf das Kind als auch darauf, eine neue Technik auszuprobieren :-)

verlinkt zum Freutag.Liebste Maschen. HäkelLine.

Montag, 8. Januar 2018

Solar System Crochet Along - Teil 1

Seit ich im November (oder Dezember? Naja, irgendwann gegen Ende 2017) bei Ulrike über den SolarSystemCrochetAlong gestolpert bin, wusste ich, dass ich da unbedingt mitmachen möchte. Also, eine Decke in Form unseres Sonnensystems, wie super ist das denn! Und mit Zusatzapplikation der USS Enterprise :-)

Das wollte ich nicht nur machen, sondern auch am liebsten gleich richtig. Deshalb habe ich - ganz gegen meine Gewohnheit - die vorgeschlagene Wolle im Internet gekauft. Und mich über die Riesenkiste gefreut.


Da aber noch so viel Zeit bis zum Start des CAL war, habe ich mich intensiv vorbereitet. Jawohl! Für das ganze Zubehör, was ich beim Häkeln so brauche, habe ich als erstes ein kleines Täschchen gezaubert. Mit Sternen. Wegen des Themas :-) 


Ganz upgecyclet aus Resten ist ein Zaubertäschchen entstanden - die Grundform habe ich vom Kuori übernommen, das hier schon als ausgeschnittenes und einmal ausprobiertes Schnittmuster liegt (aber mit dem Ergebnis bin ich nicht so zufrieden... Dickes Wachstuch und Snap-Pap zusammen war vielleicht nicht so die Idee des Jahrhunderts... Vielleicht zeige ich es trotzdem mal irgendwann ;-) Wer genau hinschaut, kann auch bei diesem Täschchen die schiefen Nähte und Löcher von mehreren Knopfbefestigungsversuchen bewundern... Aber die Farben und Stoffe erinnern mich an schöne Nähprojekte... Aus dem Sternenstoff + dem grauen habe ich eine Schminkutensilientasche und der blaue war mal Teil eines Sitzhockers... und der pinke ist zur Zeit in fast jedem meiner Projekte...)




Ähm, ja. Auf jeden Fall habe ich jetzt alles, was ich brauche, zusammen an einem Ort: Schere, Häkelnadeln, Maschenmarkierer (Gardinenringe liebevoll mit Nagellack in unterschiedlichen Farben markiert. Stellte sich aber am Wochenende heraus, dass ich davon gar nicht so viele brauche... Egal!)



 Was ich aber unbedingt noch brauchte, war ein kleiner Projektbeutel. Und da bin ich gestern bei Katharina von Greenfietsen auf das ideale Modell gestoßen: Storpung in der Größe Mini.
Ging schnell und erfreut mich jetzt ebenfalls in Sternenoptik. Und das Beste: Der Beutel steht wie ein Utensilo :-)





Nun ja, ggf. muss ich demnächst doch noch eine größere Größe nähen, wenn die Decke weiter so wächst. Denn ich habe am Freitag Abend direkt noch angefangen zu häkeln und konnte kaum aufhören... Gut, dass Wochenende war! Schlaf wird ja eh überbewertet ;-)

Leider kriege ich es nicht hin, die Runden mit den angegebenen Maschen "faltenfrei" zu häkeln: der Rand stellte sich auf wie bei einer Schale... Das Problem scheinen aber einige der Mithäklerinnen zu haben.... Ich habe mich dann dazu entschlossen, nicht auf die Maschenanzahl zu achten, sondern einfach darauf, dass eine schöne Flache Decke ensteht.

Mit der Konsequenz, dass ich schon relativ bald eine viel höhere Maschenanzahl als in der Anleitung hatte... und ein insgesamt sehr festes Deckenmittelstück. Darum habe ich am Samstag dann noch einmal neu angefangen. Dieses Mal mit einer größeren Häkelnadel und 8 statt 6 Anfangsstäbchen. Den Unterschied kann man evtl. im Foto sehen... Die Maschenanzahl passt zwar immer noch nicht, aber dafür gefällt mir die Textur jetzt gut. Ich mache so weiter :-)


Leider habe ich dann noch übersehen, dass der Merkur-Orbit in einfachen festen Maschen gehäkelt werden sollte... Dumdidum... Freestyle CAL :D


verlinkt zu: Taschensewalong 2017 Dezember (Sterne!), Gustas Upcycling Party, Stoffreste.







Mittwoch, 27. Dezember 2017

Fröhliche Weihnachten!


Seit ein paar Jahren werden in meiner Familie Weihnachtstraditionen ans aktuelle Leben angepasst - die Familie wird Jahr um Jahr größer, das Leben ändert sich. Ein paar liebgewordene Traditionen passen nicht mehr dazu und müssen angepasst werden. Das ist nicht immer ganz einfach und erfordert auch Kompromisse. Aber ein paar Konstanten helfen dabei ;-)

Eine dieser Konstanten ist seit 13 Jahren, dass ich Christstollen für die ganze Familie backe. Ein Quarkstollen mit Marzipanfüllung. Sooo lecker! (Vielleicht schaffe ich ja doch noch ein Bingo?)


Dieses Jahr wollte ich eigentlich nicht backen. Es war viel zu tun, der Backofen ist nicht gut. Und den größten Teil meiner Familie habe ich an Weihnachten auch gar nicht gesehen.

Aber am 2. Adventswochenende habe ich dann doch noch gebacken. Und ich bin richtig froh darüber. Denn der Geschmack des Stollens gehört für mich mittlerweile schon zu Weihnachten dazu. Und ja - ohne zusätzliche Puderzuckerschicht. Nach dem Backen wird der Stollen mit einer Butter-Vanillezucker-Zucker-Mischung bestrichen und muss mindestens eine Woche ziehen. Und wenn ich ihn dann aus der Alufolie auspacke, beschließe ich jedes Mal, dass der Zuckeranteil so locker ausreicht...

Ich wünsche euch allen noch eine gute und gesegnete Weihnachtszeit! Mit alten und neuen Traditionen und allen Übergängen, die zum Leben dazu gehören.


Freitag, 15. Dezember 2017

Freutag :-)

hach, auch wenn die Nase läuft und die Augen tränen - es gibt diese Woche sehr viele Gründe zur Freude!


Mein Geschenk aus der WGWK ist angekommen - DANKE, Susanne! Ich werde es zu Weihnachten verschenken und bin sicher, die Beschenkte wird sich freuen. Zusätzlich zur Tasche hat Susanne noch Badekristalle, Taschentücher und einen Schoko-Elch mitgeschickt. Die werden wohl hier bleiben und mich erfreuen ;-) Ein heißes Bad ist genau das, was ich gegen meine Erkältung gut gebrauchen kann...


Außerdem kamen noch zwei weitere Pakete voller Freu-Gründe hier an.
Bei Marita auf dem Blog habe ich einen wunderschönen Beutel gesehen, in einem Stoff, um den ich schon seit Monaten herum schleiche, ihn immer wieder in der Hand hatte, mögliche Projekte überlegt... Nur, um ihn dann ganz vernünftig wieder zur Seite zu legen. Ich habe ja genug Stoff. Und eh schon zu viele Projekte.

Hilft nichts, beim nächsten Stoffladenbesuch habe ich ihn wieder gestreichelt... Nun ja. Da Marita die Beutel verkaufen wollte, habe ich direkt zu geschlagen. Ich kann mir zwar vieles selbst machen, muss es aber nicht :-) Und jetzt ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für mich selbst schon da. Und ich habe es schon auf den Weihnachtsmarkt ausgeführt. Und es ist soooo schön :-) Und praktisch. Und insgesamt toll.


Und das letzte große Paket enthält die für den SolarSystemCrochetAlong, der im Januar beginnt und auf den ich schon ganz gespannt bin! Vorher muss ich aber noch ein paar Dinge vorbereiten...


Und ein kleines Päckchen mit einem Geburtstagswunsch des großen Neffen hat sich auf den Weg gemacht. Socken ganz in rot.
(Noch ein Feld des Weihnachtsbingos. Aber ich glaube nicht, dass ich dieses Jahr tatsächlich noch Bingo rufen kann... Egal, dabei sein ist alles ;-) )



Außerdem gab es auch sehr viele sehr schöne Momente in dieser Woche. Ein tolles Adventswochenende mit Teilen der Familie, lieber Übernachtungsbesuch, Gespräche mit Kolleginnen und Studierenden, leckeres Essen, grandioses Wetter (und Sturm. So einen Sturm habe ich schon lange nicht mehr erlebt) und gute Bücher. Interessante berufliche Projekte für 2018. Und tatsächlich auch Zeit genug für ausreichend Schlaf.
So entspannt darf das Jahr gerne zu Ende gehen!

verlinkt zum Weihnachtsbingo und Freutag.

Dienstag, 5. Dezember 2017

Panda-Decke



Mit ziemlich viel Verspätung kommt jetzt noch mein Beitrag zum Finale des Kuschelfreunde-Sew-Along.
Da schließt sich ein Kreis - mein erster Beitrag war auch schon verspätet ;-)


Da ich nicht den ursprünglich angedachten Stoff oder zumindest etwas ähnliches bekommen konnte, hatte ich mich entschieden, statt dem Zauberkissen mit Hasenapplikation (irgendwann mache ich das aber doch noch! Ganz bestimmt.) eine Panda-Fleece-Decke-mit-Zauberkissen-Funktion zu nähen. Und nach eurer aufmunternden Beratung zum Applizieren auf Fleece habe ich mich auf die Suche nach einer Panda-Applikations-Vorlage gemacht.

Und eine wunderschöne gefunden! (Die Wege waren etwas verschlungen - über die Weihnachtsgeschenkewanderkiste bin ich auf Carlas Blog gestoßen und von dort auf die Applikation von Pandamamii/MahaluDesign). Bestellt, ausgedruckt. Und dann den Kopf in den Sand gesteckt : -)
Sooo viele, soo kleine Teile! Puh, das ist nichts für mich.

Und dann habe ich den gleichen Trick angewandt wie schon beim Pferdepulli - statt applizieren einfach malen und als Ganzes aufnähen! Gefällt mir gut, ist schön geworden.












Das Zusammennähen war dann nur noch eine Kleinigkeit. Mission accomplished - Kuschelzauberkissendeckending fertig!




Und jetzt kann ich dem Christkind gleich flüstern, dass es sich um dieses Geschenk schon einmal nicht mehr kümmern muss ;-)





verlinkt zu: HOT, Weihnachtsbingo, Weihnachtszauber, Creadienstag, Finale Kuschelfreunde-SewAlong.



Montag, 4. Dezember 2017

Weihnachtsgeschenke-Wanderkiste :-)

Ist es echt schon Dezember???

Als ich mich im September für Tante Janas virtuelle Weihnachtsgeschenke-Wanderkiste gemeldet habe, war Weihnachten noch so weit weg... Jetzt ist schon der erste Advent und Weihnachten plötzlich so nah... Die Geschenkekiste tourt schon seit dem 5.11. durch die Blogs und ich habe fast täglich geschaut, was sich so tut :-)

Danke, Jana!

Dadurch habe ich viele schöne Blogs kennengelernt und wiederentdeckt. Meine Wunsch-Projekt-Liste wächst ins Unendliche. Und manchmal war ich auch ein wenig traurig, weil sehr schöne Weihnachtsgeschenke, die ich sehr gerne weiter geschenkt hätte, schnell wieder aus der Kiste entnommen wurden. Aber heute, heute darf ich :-)

Ich suche mir etwas schönes aus und lege dafür mal wieder etwas gestricktes in die Kiste:



Einen dunkelblauen Boyfriendloop nach einer Anleitung von Schoenstricken.de im Set mit einer Mütze, für die ich mir die Anleitung schon vor ein paar Jahren aus einem Buch kopiert hatte - leider ohne mir aufzuschreiben, aus welchem :(



Mütze und Loop sind schön warm und echt kuschelig. Wenn ich nicht eh schon mehr als genug Schals hätte, würde ich das Set glatt behalten :-) Aber in der Weihnachtsgeschenkewanderkiste ist es noch besser aufgehoben und findet bestimmt bald einen Träger! Und lasst euch nicht vom Namen abschrecken - ich finde, das Set steht nicht nur Männern!


Hier der Beweis ;-) Hmh.

verlinkt zum Weihnachtszauber, den Montagsfreuden, Auf den Nadeln.


Sonntag, 3. Dezember 2017

Instant-Weihnachtsdeko zum Adventsbeginn



Zum Adventsbeginn wollte ich eine schnelle Weihnachtsdeko machen - die Idee habe ich über Pinterest gefunden und bin dann der Anleitung bei DM gefolgt...

Super schnell, super schön. Kennt ihr alle :-)

Und dann habe ich am Freitag zur Eröffnung des Weihnachtsbingos bei Mamawerk gesehen, dass sie auch diese Sterne gebastelt hat. Was für ein schöner Zufall! Und da mache ich doch gerne mit beim Weihnachtsbingo - "Jetzt aber schnell..." veröffentliche ich die Fotos von meinem Adventsstern bevor ich mich wieder an die Nähmaschine setze, ich will doch noch mein Kuschelfreundprojekt fertig kriegen!!!
 

verlinkt zum Weihnachtszauber.