Samstag, 6. Februar 2016

Taschentüchertasche - Tatüta, die erste :)

Oft schon habe ich auf Blogs und Fotos die sogenannten Tatütas, Taschentüchertaschen, bewundert. Und mich leicht gewundert, wofür man die braucht.
Also, ich meine, die sind ja sehr schön/niedlich/nett. Aber wofür?

Tja, und dann hatte ich diesen Winter einen relativ hohen Verbrauch an Taschentücher und habe mich über die Unmengen an Plastikverpackung geärgert. Und dann eine Packung Taschentücher gekauft, die nicht in Einzelpacks aufgeteilt ist. Was für zuhause nett ist, aber nichts für unterwegs - die ganze Packung ist zuviel, die möchte man nicht immer mitnehmen. Taschentücher einfach so in die Tasche ist aber auch irgendwie eklig... 
Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich brauche auch Tatütas! 
Jetzt bin ich also bekehrt und werde fleißig Tatütas nähen ;-)
Die erste ist schon fertig: 



Die Anleitung ist von Kaianja.eu.  Statt Bügeleinlage habe ich einen Futterstoff genommen - von den Resten der Charly-Bag, ist jetzt also Ton in Ton, kann man machen ;-)

Ganz zufrieden bin ich mit dem Schnitt nicht - für meine Taschentücher ist die Tasche fast ein bisschen weit geworden und ich bin kein großer Schrägbandannäher. Aber um künftig ganz auf die vielen Plastikpäckchen verzichten zu können, muss ich eh noch ein paar machen, dann werde ich einfach mal verschiedene Schnitte und Anleitungen ausprobieren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen